Plakias – Urlaub im ehemaligen Fischerdorf

Plakias (Πλακιάς) ist ein kleiner, ehemaliger Fischerort auf der griechischen Insel Kreta, der seit mittlerweile vielen Jahren vom Tourismus lebt. Plakias liegt an der Südküste von Kreta, die Bezirkshauptstadt Rethymno ist etwa 35 Kilometer entfernt. Um den in einer weiten Bucht, von Bergen sanft eingeschlossenen Ort, gruppieren sich weite Flächen von Olivenbäumen. Der perfekte Ort für den Urlaub 2014.

Anreise: Ankommen in Plakias

Hier geht’s nach Plakias

Von Norden kommend durchfährt man die atemberaubend anzusehende Kourtaliotiko-Schlucht und wird beeindruckt von der sich öffnenden Weite der Bucht von Plakias. Das Meer strahlt bis zum Horizont in einem einmaligen Blau. An der Küste nach Westen und vor allem nach Osten hin liegen viele kleine Badestrände (Fotos Strände Plakias), die meisten davon idyllisch und je nach Jahreszeit und Saison geradezu einsam. Das Wasser wird im Sommer bis zu 25 °C warm, im Winter hat es sogar noch 15 °C. Bis auf wenige Wochen im Winter ist immer Reisezeit für Plakias.

Wenn der warme Wind abends leicht weht, riecht die Luft nach wilden Kräutern wie Thymian und Oregano. Und warm ist es in Plakias fast das ganze Jahr, zumindest wärmer als hier in Deutschland bei insgesamt besserem Wetter – was keine Kunst ist. Die Klimatabelle Kreta gibt dazu gerne Auskunft.

Größere Kartenansicht

Das ehemalige Fischerdorf

Große und kleine Läden in Plakias

Plakias bietet sowohl den Bewohnern, als auch den Reisenden und Urlaubern aus der ganzen Welt alle Annehmlichkeiten eines kleinen Ortes, ohne hektisch oder überlaufen zu sein.

Neben den offiziellen Gebäuden wie Schule, Rathaus und natürlich Kirchen gibt es verschieden große, gut sortierte Supermärkte, einen Bioladen, Läden für den Urlaubs-Bedarf, kleine Galerien und Shops die Kunst, Schmuck oder Modeartikel anbieten. Zwei Apotheken und eine Arztpraxis helfen wenn es nötig ist bei allen Problemen.

Auch nützlich: Eine Wäscherei, die Poststation, eine Tauchschule, Agenturen die Ausflüge und Touren anbieten, Fahrradverleih, Autovermietung und einige Geldautomaten. Letztere funktionieren leider nicht immer oder sind schlicht und ergreifend für ein paar Tage leer.

Essen und Trinken in Plakias

Einfach und gesund: Kretische Küche

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gut gesorgt: Griechenland ist für seine leckere Küche zu Recht bekannt, das Essen auf Kreta ist darüber hinaus auch noch sehr gesund. Tavernen unterschiedlicher Preisklassen, Souvlaki- und Gyros-Grills und Cafés haben ein vielfältiges und gut zubereitetes Angebot.

Die Tavernen im über Plakias gelegenen kleinen Bergdorf Mirthios sind sensationell. Selbstversorger finden in Plakias Obst- und Gemüseläden, Bäckereien, einen Bio-Laden mit Produkten aus der Umgebung und einen Fleischer.

Unterkünfte in Plakias

Gute Unterkunft: Die Stella Studios Plakias

Das Angebot an Hotels in Plakias ist sehr klein, dafür gibt es aber viele sehr schöne und preiswerte Studios und Apartments, wenn gewünscht auch mit Familienanschluss. Sie suchen ein Hotel oder eine andere Unterkunft für den Urlaub 2013? Lesen sie hier über Hotels, Apartments und Studios in Plakias.

Entspannung & Unterhaltung

Abends in Joes Bar in Plakias

Der Tourismus spielt in Plakias natürlich eine große Rolle, mit den touristisch ausgebauten Zentren an der Nordküste Kretas oder gar mit Mallorca und Co. hat das aber zum Glück nichts zu tun. Im Gegenteil – wer nach Plakias kommt sucht Ruhe und Entspannung und findet die auch, vor allem im Frühjahr und Herbst.

Wer gerne auch etwas Abendunterhaltung hat ist in der Hauptsaison von Juli bis Mitte September hier richtig. Es gibt keine Diskotheken oder Clubs, man verbringt den Abend mit neu dazu gewonnenen Freunden und Bekannten in den wenigen Bars mit Balkonen oder in der Strandbar.

Strände und Buchten bei Plakias

Sandstrand in der Plakias Bucht

Baden, Schwimmen und auch Tauchen ist in Plakias wunderbar möglich und vor allem im heissen Sommer ein erfrischendes Vergnügen. Der Strand in der Bucht von Plakias besteht zum Teil aus feinem Kies, am östlichen Ende gibt es auch Sanddünen. Das Wasser bleibt an vielen Stellen lange flach, so dass auch Kinder ohne Gefahr im Wasser planschen und baden können. In den kleineren Buchten dagegen gibt es bei entsprechendem Seegang ordentliche Wellen.

Für Freunde der Freikörperkultur gibt es einen extra FKK-Strand, genannt die Schweinebucht. Über die Bedeutung und Herkunft dieses Namens streitet man sich allerdings.

Ausflüge von Plakias aus

Blick vom Timeos Stavros auf Plakias

Von Plakias aus kann man hervorragend verschiedenste Ausflüge machen. Ein Blick in den Reiseführer lohnt sich.

Eine Wanderung zu Fuß zum Kloster Preveli und zum Palmenstrand von Preveli zum Beispiel, oder mit dem Mietwagen zum Bergdorf Spili, nach Matala, Rethymno oder Chania. Organisierte Tagestouren ermöglichen auch aufregende Wanderungen durch die beeindruckende Samaria- oder Imbros-Schlucht. Auch mit den Linienbussen kann man die Umgebung von Plakias einfach und preiswert erkunden.

Wer Spaß am Geocaching hat kann das Suchen nach Caches mit Ausflügen verbinden. – Plakias eignet sich sowohl für einen Urlaub vor Ort, als auch als Ausgangspunkt für das Reisen und Erkunden von ganz Kreta.

  • Plakias – Urlaub im ehemaligen Fischerdorf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    4,47 von 5 Punkten, basierend auf 34 abgegebenen Stimmen.
    Loading...